Ghost Teru 2016: E-Hardtail mit 16,9 Kilo + E-Fullys mit bis zu 150 Millimetern Federweg

Foto: Ghost Ghost Teru E-MTBs für 2016

Fotostrecke

Auch der E-Bike-Hersteller Ghost hat seine E-MTBs für 2016 überarbeitet. Ausgewählte E-Mountainbikes sind 2016 mit dem neuen Bosch-Performance-CX-Motor ausgestattet sowie dem Bosch Powerpack 500.

Highlight der Ghost E-MTBs 2016 ist das Teru LC 10. Dieses E-Hardtail basiert auf einem Carbonrahmen und soll laut Ghost lediglich 16,9 Kilogramm wiegen. Das leichte E-MTB Ghost Teru LC 10 wird von einem Bosch-Mittelmotor der Performance-CX-Line angetrieben. Außerdem besitzt das E-Hardtail ein Bosch-Nyon-Display, das Navigation und diverse Fitnessfunktionen bietet.

Die Laufräder des Carbon-E-MTBs Ghost Teru LC 10 entsprechend dem Standard 650B (27,5 Zoll). Eine Fox 32 Float Factory Federgabel mit Kashima-Beschichtung bietet 100 Millimeter Federweg. Als Schaltung ist eine Shimano-XTR-Gruppe mit 11-Gängen verbaut.

Das E-MTB Ghost Teru gibt es noch in weiteren Ausführungen. Während das Teru 9 ebenfalls auf einem Carbonrahmen basiert, besitzen die Modellvarianten Ghost Teru 8 bis 4 einen Aluminiumrahmen. Außerdem werden bestimmte Modellvarianten des E-Hardtails Ghost Teru als Lady-E-MTB mit dem Namenszusatz "Miss" angeboten.

Ghost Teru FS: E-Fullys für den All-Mountain-Bereich

Für 2016 hat Ghost auch diverse E-Fullys im Angebot. Die vollgefederten E-Mountainbikes werden wie die E-Hardtails mit Teru bezeichnet – der Zusatz FS (Full Suspension) deutet auf die Fully-Variante hin. Laut Ghost ist das Teru FS für den All-Mountain-Einsatz konzipiert.

Das E-Fully Ghost Teru FS bietet an der Front 130 Millimeter Federweg, am Heck generiert ein Dämpfer 120 Millimeter. Außerdem sind die vollgefederten E-MTBs mit 29 Zoll großen Reifen bestückt.

E-Fullys Ghost Teru FS X mit 150 Millimeter Federweg

Noch mehr Federweg gibt es mit den E-Fullys Teru FS X 10 und FS X 6. Diese beiden E-MTBs bieten an der Front 150 Millimeter Federweg, der Dämpfer generiert 140 Millimeter Federung. Die E-Fullys der Teru-FS-X-Reihe sind mit 27,5 Zoll großen Laufrädern ausgestattet.

Während das Ghost Teru FS X 10 mit einer Shimano-XTR-Schaltgruppe (11-fach) ausgestattet ist, kommt das Teru FS X 6 mit einer Sram GX Schaltgruppe mit ebenfalls 11 Gängen.

Noch mehr neue E-MTBs für die Saison 2016:

E-MTBs der Saison 2015 im Test:

20.08.2015
Autor: Benjamin Linsner
© E-MOUNTAINBIKE