E-Bike-ABS: BFO stellt Serien-ABS für E-Bikes vor! Markteinführung 2018

E-Bike ABS 2017
Foto: Björn Gerteis
Das ABS für E-Bikes geht in Serie! Auf der Eurobike stellt BrakeForceOne (BFO) die Serienversion ihres Antiblockiersystems vor. 2018 sollen die ersten Pedelecs mit ABS auf den Markt kommen.

Wer Frank Stollenmaier, CEO von BFO, auf der Eurobike trifft, stößt auf einen glücklichen, strahlenden Menschen.

Das E-Bike-ABS von BrakeForceOne geht in Serie.

Sie haben getüftelt, sie haben geplant, sie haben die ganze Branche überrascht. BFO hat das ABS für E-Bikes als erste Firma bis zur Serienreife gebracht.

"Wir haben es geschafft", sagt Stollenmaier. "Die ersten E-Bikes mit unserem ABS sollen 2018 auf den Markt kommen."

BFO bietet das ABS für E-Bikes allen interessierten Herstellern an. Es soll mit allen Antriebssystemen kompatibel sein. "Die Komponentenhersteller sind alle in den letzten Monaten auf uns zugekommen", erklärt Stollenmaier.

Fotostrecke: E-Bike von VW: ABS an Bord!

5 Bilder
VW E-Bike 2015 Foto: Reiner Kolberg, e-bikeinfo.de
VW E-Bike 2015 Foto: Reiner Kolberg, e-bikeinfo.de
VW E-Bike 2015 Foto: Reiner Kolberg, e-bikeinfo.de

Kooperation von BFO mit Magura

Viele Branchenkenner haben bezweifelt, ob die kleine Innovationsschmiede BFO ein so großes Projekt wie ein ABS für E-Bikes in die Serie übertragen kann. Das war auch der einzige wunde Punkt im Gesamtkonzept. Doch diesen wunden Punkt gibt es nicht mehr.

BFO und Magura haben am 30. August 2016 bekannt gegeben, dass sie miteinander kooperieren. Die neue Schwabenpower - beide Unternehmen liegen nur 30 Kilometer voneinander entfernt - will in der Zukunft gemeinsame Projekte stemmen. Unter anderem soll das E-Bike-ABS in den Produktionsstätten von Magura entstehen.

„Das Ziel ist es, unsere Kräfte zu bündeln und Synergien zu heben um weiterhin am Markt erfolgreiche Akzente zu setzen und damit unseren Kunden innovative Qualitätslösungen zu liefern“, sagt Frank Stollenmaier CEO von BFO.

„Wir wollen auch zukünftig viel Wert auf die Entwicklung von innovativen Produkten legen und mit schwäbischer Produktionskompetenz den nächsten wichtigen Schritt gehen“ ergänzt Ralph Berndt, CEO von Magura.

 

BFO E-Bike ABS
Foto: Björn Gerteis Da staunt die Konkurrenz: Bosch-Mitarbeiter schauen sich die serienreife Variante des BFO E-Bike-ABS an.

Bosch soll mit eigenem ABS 2017 kommen

Wie gesagt, die Konkurrenz staunt und gratuliert BFO zum einen zum E-Bike-ABS, zum anderen zu der Kooperation mit Magura. Diese Partnerschaft schafft nicht nur die Voraussetzung für eine erfolgreiche Serienproduktion, sondern sendet auch ein Vertrauenssignal: das Projekt ist gelungen.

Der schlichte Glaskasten, an dem BFO sein ABS für E-Bikes auf der Messe ausstellt, war rege frequentiert. Nicht nur die Fachbesucher interessieren sich für das ABS, auch viele Hersteller. Und natürlich auch Bosch. Der Konzern-Riese aus der schwäbischen Nachbarschaft forscht selbst schon länger an einem ABS. Allerdings, so sagen Insider, soll frühstens 2017 ein erster Blick auf das Produkt gewährt werden. Bis dahin schauen die Nachbarn ein wenig neidisch auf das BFO-ABS.

Das wird das Fahrrad-ABS können

Das Funktionsprinzip des BFO ABS für E-Bikes gleicht dem des Kfz-ABS: Eine Reihe von Sensoren am Rad registrieren kontinuierlich die Fahrdaten und das Rollverhalten der Räder. Wenn eines der Räder blockiert oder auch nur zu blockieren droht, greift das ABS in die Bremse ein und reguliert die Bremskraft so, dass die Räder weiter rollen ohne zu rutschen.

Beim Fahrrad (nicht nur beim E-Bike) kommt jedoch zum reinen Blockieren der Räder eine weitere Herausforderung hinzu: Rad und Fahrer können sich leicht überschlagen, wenn am Vorderrad zu stark gebremst wird. Deshalb kann das ABS von BrakeForceOne auch erkennen, wenn das Hinterrad abzuheben droht. Auch dann greift das ABS am Vorderrad ein, um den Überschlag zu verhindern.

BrakeForceOne wird das System in zwei Versionen liefern: Als Vollversion für Vorder- und Hinterrad im Zusammenspiel mit der BFO H2O-Bremse sowie als OEM-Version nur fürs Vorderrad.

E-Bike-Neuheiten 2017: diese Bikes müssen Sie kennen

Fotostrecke: E-Bike- und E-MTB-Neuheiten 2017

107 Bilder
Lasten-E-Bike Sortimo Pro Cargo CT1 Foto: Sortimo
E-Bike Cruiser-E-Bike Ruff Cycles Ruffian Foto: Ruff Cycles
Focus Bold2 29 Pro C2 Foto: Focus / Christoph Laue
31.08.2016
Autor: Björn Gerteis
© E-MOUNTAINBIKE