Bulls 2017: Neue Bosch-Integration bei Bulls: Six 50 E und Twenty 9 E für 2017 überarbeitet


Zur Fotostrecke (17 Bilder)

E-MTB Bulls Black Adder Team E SL+
Foto: Christiane Rauscher

 

E-MTB Bulls Black Adder Team E SL+
Foto: Christiane Rauscher

 

E- MTB Bulls Fully Six 50+ E FS 3
Foto: Christiane Rauscher

 

E- MTB Bulls Fully Six 50+ E FS 3
Foto: Christiane Rauscher

 

E- MTB Bulls Fully Six 50+ E FS 3
Foto: Christiane Rauscher
Update für 2017: Bulls integriert den Bosch-Motor neu in die E-MTBs der FS-Reihe. Das 27,5-Zoll-Bike Six 50 E, das Twenty 9 E bekommen einen "gedrehten" Antrieb. Auch neu: Carbon-E-Bike Black Adder Team E SL+.

Bulls 2017 - die Bosch-Integration neu gedacht: Bulls dreht bei den 2017er E-MTBs den Motor einfach ein Stück und integriert ihn so harmonisch in den Rahmen. Highlights sind das E-Mountainbike Fully Six50 E FS+ 3 und das Carbon-Hardtail Black Adder Team E SL+, das nur 18 kg wiegen soll.

Die neuen Bulls-Modelle mit Shimano Steps haben wir ja schon gezeigt hier geht es zu den ersten Bildern. Bulls zeigt außerdem eine neue Möglichkeit den Bosch-Motor zu integrieren.

Unter dem Namen FS versammelt Bulls die neuen E-Fullys: Das Six 50+ E FS ist ein vollgefedertes E-MTB mit 27,5-Zoll-Laufrädern und das Twenty 9 E FS ist das passende Pendant mit 29-Zoll-Laufrädern. Beide E-Mountainbikes gibt es in unterschiedlichen Varianten – als FS 2 bringen die Bulls E-Bike 120 mm Federweg und als Modell mit Zusatz FS 3 dann 150 mm.

09.08.2016
Autor: Christiane Rauscher
© E-MOUNTAINBIKE