Bionicon Engine - Variables E-MTB für 2018


Zur Fotostrecke (11 Bilder)

Foto: Christiane Rauscher

 

Bionicon E Mountainbike EMTB Engine
Foto: Christiane Rauscher

 

Bionicon E Mountainbike EMTB Engine
Foto: Christiane Rauscher

 

Bionicon E Mountainbike EMTB Engine
Foto: Christiane Rauscher

 

Bionicon E Mountainbike EMTB Engine
Foto: Christiane Rauscher
Prototyp gesichtet! Zur Saison 2018 wird Bionicon mit dem Engine ein neues E-Enduro auf den Markt bringen, welches dank variabler Ausfallenden in 29 und 27,5+ Zoll verfügbar sein wird. Wir haben erste Bilder und Infos zum Bike.

Kurz und Knapp:

  • Shimano Steps E8000 Antrieb
  • Serienbike wird auf der Eurobike 2017 vorgestellt
  • Durch Tausch der Ausfallenden auf 27,5+ und 29 Zoll umrüstbar
  • 20,2 kg Gewicht mit Plussize-Bereifung
  • 1,5 Jahre Entwicklungszeit

Bionicon zeigt mit dem E-Mountainbike Engine den ersten E-MTB-Entwurf der bayrischen Mountainbike-Marke. Auf den Media Days am Kronplatz hat E-MOUNTAINBIKE einen ersten Blick auf das E-MTB geworfen.

Bionicon Engine: Was ist das besondere Merkmal des E-MTBs?

Das Engine verkörpert zwei Bikes in einem Rahmen. So lässt sich das Bionicon Engine je nach Gusto des Fahrers aufbauen. Der Rahmen verträgt neben klassischem 29 Zoll-Laufrädern auch breite Reifen in 27,5-Plussizegröße bis 2,6 Zoll-Breite. Dazu werden am E-Mountainbike von Bionicon die Ausfallenden getauscht. In der 29 Zoll-Version arbeitet eine Gabel mit 160 mm, bei der Plussize-Version sind es maximal 140 mm.

Die Geometrie ist eher abfahrtslastig mit einem flachen Lenkwinkel versehen. Exakte Daten standen noch nicht fest. In Zukunft sollen Sitz- und Lenkwinkel der Bionicon Engine verstellbar sein. Bergauf kann man im Klettermodus die Gabel des E-MTBs einfahren und den Dämpfer für mehr Bodenfreiheit verlängern.

Bionicon Engine - Shimano Steps 8000

Beim Motor setzt die Tegernseer Bikeschmiede auf Power aus Japan: Der Shimano Steps 8000 Antrieb ist formschön im Aluminiumrahmen integriert. Beim Gewicht gibt Bionicon für ein E-Bike recht schlanke 20,8 kg an. Das besondere am Bionicon Engine: Der Akku ist vollintegiert in den Rahmen, das Unterrohr fällt deswegen voluminöser aus.

Bionicon Engine - Verfügbarkeit und Preise

Noch handelt es sich beim Engine um einen serienreifen Prototypen. Laut Bionicon wird das fertige Bike auf der Eurobike 2017 stehen, dann auch mit einer finalen Spec-Liste. Auch die Preise für das E-Mountainbike Bionicon Engine stehen noch nicht fest.

Noch mehr neue E-Mountainbikes 2018

Fotostrecke: E-MTBs: Alle wichtigen Neuheiten 2018

40 Bilder
E-MTB E-Mountainbike Orbea Wild FS Foto: Orbea
Ghost Kato FS E Mountainbike 2018 Foto: Lukas Hoffmann
E-MOUNTAINBIKE Nicolai G16-EBOXX Standbild Foto: Dennis Stratmann

Fotostrecke: Scott E-Genius 2018

23 Bilder
E-Mountainbike E-MTB Scott E-Genius 2018 Foto: Scott
E-Mountainbike E-MTB Scott E-Genius 2018 Foto: Scott
E-Mountainbike E-MTB Scott E-Genius 2018 Foto: Scott

Fotostrecke: Simplon Steamer Carbon: E-Fully mit Shimano E-8000-Motor

14 Bilder
Simplon Steamer Carbon Foto: Dennis Stratmann
Simplon Steamer Carbon Foto: Dennis Stratmann
Simplon Steamer Carbon Foto: Dennis Stratmann

Fotostrecke: Rose Elec Tec FS: Neues E-MTB mit Plus-Bereifung

18 Bilder
E-MTB E-Mountainbike Rose Elec Tec FS 2018 Foto: Christoph Laue
E-MTB E-Mountainbike Rose Elec Tec FS 2018 Foto: André Schmidt
E-MTB E-Mountainbike Rose Elec Tec FS 2018 Foto: Christoph Laue
03.07.2017
Autor: Lukas Hoffmann
© E-MOUNTAINBIKE