E-Mountainbike: Fully oder Hardtail?

E-Mountainbike kaufen: Soll ich mir ein Fully oder Hardtai kaufen?

Foto: Cube
Für welche E-Mountainbike-Variante solltest Du Dich entscheiden? Fully, oder Hardtail? Die Vorteile beider Varianten im Überblick.

Der Einsatzzweck entscheidet. Wer vor allem auf Forst- und Waldwegen unterwegs ist und einfach nur die Natur genießen will, für den sind Hardtails eine Überlegung wert. Wer aber richtig im Gelände biken will, sollte besser ein Fully in Betracht ziehen – schon allein wegen des doch insgesamt hohen Gewichts eines E-MTBs. Die Vollfederung sorgt auf Trails für mehr Sicherheit sowie Fahrspaß. Hardtails sind schon unter 2000 Euro zu haben, Fullys kosten ab 2500 Euro.

 

Foto: Scott

E-Mountainbike-Fully

  • Traktion: Das Fahrwerk hält den Reifen im Anstieg auf dem Boden.
    - Federung mindert die Schläge auf den Körper spürbar.
  • Volle Kontrolle im schweren Gelände, entsprechend mehr Speed.
  • Mehr Sicherheit auf der rasanten Abfahrt über Stock und Stein.

 

Foto: Cube

E-Mountainbike-Hardtail

  • Leichtere Konstruktion möglich, oft mit Gewichten unter 20 kg.
  • Geringer Wartungsaufwand durch reduzierte Technik.
  • Kein wippendes Heck durch die Antriebseinflüsse des Motors.
  • Meist erheblich günstiger als ein gleichwertig ausgestattetes E-Mountainbike-Fully.
13.05.2016
Autor: Chris Pauls
© E-MOUNTAINBIKE
Ausgabe 04/2016