Bremsen im Test

Testbericht: Shimano XTR Race

MOUNTAINBIKE Shimano XTR Race
Foto: Benjamin Hahn
Shimano hat mit der leichten Race-Version (M9000) der XTR eine tolle Bremse für CC und Marathon im Portfolio – selbst wenn die Shimano XTR Race in keinem Bereich den absoluten Spitzenwert erreicht. Die Shimano XTR Race beißt ordentlich zu und ist dabei standfest. Nur wenn wir die Shimano XTR Race lange schleifen ließen, war Fading spürbar. Es klingt jedoch schnell wieder ab, wenn die Bremse kurz geöffnet wird und abkühlt. Der schmale, aber kurze Hebel liegt sehr gut am Finger an.
Zu den getesteten Produkten

MOUNTAINBIKE Logo Testurteil

Kauftipp Testurteil sehr gut

Loading  

Technische Daten des Test: Shimano XTR Race

Funktionsweise: 2 Kolben, Mineralöl (Bremsmedium)
Belag: Organisch
Einstellung : Griffweite
Montage: Centerlock (optional 6-Loch)
Erhältliche Scheibengrößen: 160/180/200 mm
Getestete Scheibengröße: 180 mm
Preis vorne: ca. 160 Euro
Preis hinten : ca. 160 Euro
Testurteil: Sehr gut (82 Punkte)

Bewertung:


Fazit:

Shimano hat mit der leichten Race-Version (M9000) der XTR eine tolle Bremse für CC und Marathon im Portfolio – selbst wenn die Shimano XTR Race in keinem Bereich den absoluten Spitzenwert erreicht. Die Shimano XTR Race beißt ordentlich zu und ist dabei standfest. Nur wenn wir die Shimano XTR Race lange schleifen ließen, war Fading spürbar. Es klingt jedoch schnell wieder ab, wenn die Bremse kurz geöffnet wird und abkühlt. Der schmale, aber kurze Hebel liegt sehr gut am Finger an.

Shimano XTR Race im Vergleichstest


Shimano XTR Race im Vergleich mit anderen Produkten

30.09.2016
Autor: Benjamin Büchner
© MOUNTAINBIKE
Ausgabe /2016