Bremsen im Test

Testbericht: Shimano BL-M505/BR-M445

MTB-Bremsentest
Foto: Benjamin Hahn
Mit dem gruppenunabhängigen Modell mit der kryptischen Bezeichnung BL-M505/BRM445 will Shimano durch den niedrigen Preis vor allem Einsteiger locken. Der Geber arbeitet via Radialkolben und sorgt mit großer Bremsscheibe bereits für gute Bremsleistungen. Auch auf langen Abfahrten besitzt der Stopper mit 203er-Disc ausreichend Reserven. Eine robuste, sichere Bremse für den kleinen Geldbeutel.
Zu den getesteten Produkten

Funktionsweise: 2-Kolben, Mineralöl
Belag: organisch/Sinter
Einstellung: Griffweite
Montage: Centerlock

Mit dem gruppenunabhängigen Modell mit der kryptischen Bezeichnung BL-M505/BRM445 will Shimano durch den niedrigen Preis vor allem Einsteiger locken. Der Geber arbeitet via Radialkolben und sorgt mit großer Bremsscheibe bereits für gute Bremsleistungen.

Auch auf langen Abfahrten besitzt der Stopper mit 203er-Disc ausreichend Reserven. Eine robuste, sichere Bremse für den kleinen Geldbeutel.

Technische Daten des Test: Shimano BL-M505/BR-M445

Style:

¹Prozentangaben entsprechen dem Anteil am Gesamturteil ²Komplettbremse inklusive Scheibe, Adapter und Montageschrauben

Shimano BL-M505/BR-M445


Shimano BL-M505/BR-M445 im Vergleichstest


Shimano BL-M505/BR-M445 im Vergleich mit anderen Produkten

28.01.2011
Autor: Rainer Sebal
© MOUNTAINBIKE
Ausgabe /2010