Bremsen im Test

Testbericht: Avid Elixir 7

Scheibenbremsen im Test
Foto: Benjamin Hahn
Die neue Elixir 7 bietet "TaperBore"-Technik zu fairen Preisen. Ebenfalls neu: Avid ändert die Disc-Größen von 185 und 203 auf 180 und 200-Millimeter. Der Carbon-Hebel schmiegt sich Avid-typisch sehr ergonomisch an den Zeigefinger und trägt zum geringen Gesamtgewicht bei. Der Druckpunkt am Bremshebel – keine Einstellung vorhanden – fiel allerdings etwas weich aus, die Dosierbarkeit liegt deshalb nicht ganz auf top Niveau.
Zu den getesteten Produkten

Funktionsweise: 2-Kolben, Dot 5.1
Belag: Sinter/organisch
Einstellung: Griffweite
Montage: 6-Loch, Flip-Flop-Hebel

Durchmesser: 160-Millimeter:
Sehr leichte, ergonomische Bremse für kleines Geld. Der weiche Druckpunkt verhindert eine top Dosierbarkeit.
Testergebnis: Sehr gut

Durchmesser: 180-Millimeter:
Etwas standfester und kräftiger als mit kleiner Scheibe, dabei aber immer noch leicht. Hebel sehr ergonomisch.
Testergebnis: Sehr gut

Durchmesser: 200-Millimeter:
Für längere Abfahrten bereits ausreichend hitzefest. Auf technischen Trails bietet die Bremse den nötigen Biss.
Testergebnis: Sehr gut

Technische Daten des Test: Avid Elixir 7

Preis: ab 168 Euro

¹Prozentangaben entsprechen dem Anteil am Gesamturteil ²Komplette Vorderradbremse inklusive Scheibe, Adapter und Montageschrauben

Avid Elixir 7


Avid Elixir 7 im Vergleichstest

Elf Scheibenbremsen im MountainBIKE-Test Foto: Benjamin Hahn

Elf Scheibenbremsen im MountainBIKE-Test

Wie kräftig packen die MTB-Bremsen des Jahrgangs 2012 zu? MountainBIKE hat elf Modelle in jeweils drei Größen getestet. Plus: So entlüften Sie Ihre Bremsen und kürzen Ihre Bremszüge.


Avid Elixir 7 im Vergleich mit anderen Produkten

24.02.2012
Autor: Rainer Sebal
© MOUNTAINBIKE
Ausgabe /2011